Aus der Vereinschronik...

"Treu der Scholle, Treu der Heimat, Treu dem Glauben"

unter diesem Motto stand die Gründungsversammlung am 19. November 1958 im Gasthaus "Alter Wirt", an der 22 junge Mädchen und Burschen teilnahmen. Die Gründungsmitglieder waren:

Franz Mayer sen., Barbara Zaisserer (geb. Neuner), Johann Antretter, Alfons Artmann, Ernst Artmann, Irmgard Auer (geb. Märkl), Rupert Bauer, Elisabeth Baumann, Josef Beer, Gerhard Büchel, Georg Dinzenhofer, Josef Hellthaler sen., Michael Holzmann, Elfriede Kutschera (geb. Märkl), Hans Märkl, Vitus Mayer sen., Philipp Moosner, Josef Neuner, Anneliese Obermaier (geb. Märkl), Herbert Schönberger, Josef Schwaiger und Peter Zadow.

Unter den anwesenden Mitgliedern wurde Franz Mayer zum ersten Vorstand des neu gegründeten Vereins gewählt. Zur Mädchenvertreterin wurde Barbara Neuner, verheiratet Zaisserer, gewählt.

Bereits in den Nachkriegsjahren bildete sich in Raubling eine Landjugendgruppe, aus der später die Jungbauernschaft hervor gehen sollte. Der erste Höhepunkt der Vereinsgeschichte und Anerkennung für die bis dahin geleistete Arbeit bedeutete für die Pfraundorfer Jungbauernschaft die Ausrichtung des Oberbayerischen Bezirkslandjugendtags am 23.05.1965. Mit dem damaligen Vorstand Vitus Mayer wurde beschlossen, zu diesem Anlass eine neue Vereinsfahne anzuschaffen, welche unter der Obhut des Patenvereins Neukirchen am Festsonntag geweiht wurde. Fahnenmutter war Ursula Dinzenhofer, Fahnenbraut war Elfriede Märkl. Ermöglicht wurde diese Anschaffung erst durch zahlreiche Spenden aus der Dorfbevölkerung.

Ursprünglich wurde die Jungbauernschaft als Nachwuchsorganisation des Bauernverbandes gegründet, so dass diese damals fast ausschließlich aus bäuerlichen Mitgliedern bestand. Aufgrund des Strukturwandels seit Mitte der 60-iger Jahre machte es sich die Jungbauernschaft zur Aufgabe weitere Freizeitaktivitäten vermehrt ins Vereinsleben einzubinden. Solche Aktivitäten sind beispielsweise Völkerball, Fußball und Eisstockschießen - hier werden jährlich Turniere auf Kreisebene durchgeführt.

Unter Vorstand Peter Artmann wurde im Jahr 1974 erstmals wieder ein Maibaum von der Jungbauernschaft aufgestellt.1980 wurde den Jungbauern von der Gemeinde ein Gruppenraum zur Verfügung gestellt, welcher von den Mitgliedern in Eigenregie hergerichtet wurde. In der 13-jährigen Amtszeit von Peter Artmann wurden noch viele weitere Aktivitäten durchgeführt, wie die jährliche Josefi-Lehrfahrt, Gruppenaustausch mit anderen Landjugenden und Handmähwettbewerbe

Eine bisher erstmalige Veranstaltung in der Geschichte der Jungbauernschaft war der Faschingszug mit anschließender Bettelhochzeit in Pfraundorf im Jahr 1977. Bei der Trauung auf dem Misthaufen gaben sich die Braut (Ludwig Gruber) und der Bräutigam (Therese Siegmund) vor vielen Zuschauern das Ja-Wort. Die anschließenden Feierlichkeiten fanden im Weiherer-Stadl statt.

1980 lag es an der Jungbauernschaft Pfraundorf, den Oberbayerischen Bezirkslandjugendtag durchzuführen. Mehr als 70 Vereine aus ganz Oberbayern konnten am Festtag begrüßt werden.

1981 wurde mit Josefa Soyer zum ersten Mal ein Mädchen zur 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Während der Amtszeit von Josefa Soyer (heute verheiratet Büchl) besuchte die Jungbauernschaft die Landjugend Thoerl-Maglern in Kärnten sowie die Landjugend Schiers im Kanton Graubünden in der Schweiz. Die Freunde aus der Schweiz traten ebenfalls den Weg nach Pfraundorf an.

Im Jahre 1985 wurde Josef Hellthaler jun. zum 1. Vorstand der Jungbauernschaft gewählt. In seiner 4-jährigen Amtszeit engagierte sich Josef Hellthaler jun. stark für die Jugendarbeit und führte die Jungbauernschaft Pfraundorf erstmals in die Vorstandschaft des Bezirksverbands Oberbayern. Die lange geplante Verlegung des Maibaumplatzes konnte 1987 realisiert werden. Heute noch steht der prachtvolle Baum im Ortskern, beim Gerer im Garten. Zusätzlich war Josef Hellthaler der Initiator des immer noch sehr beliebten Lampionfestes.

Zum ersten Mal durchgeführt wurde das Lampionfest dann in der Amtszeit des ersten Vorstandes Vitus Mayer jun. Am 15. August 1989 (Mariä Himmelfahrt) fand erstmals im Garten beim Gerer das Pfraundorfer Lampionfest statt. Auch damals wurden die Gäste bereits mit guten Brotzeiten, Kaffee und selbst gebackenen Schmalznudeln verwöhnt.

Um den Fortbestand des Vereins zu sichern, wurden unter Vitus Mayer jun. und der damaligen Vorstandschaft gezielt Freizeitangebote für die Jugendlichen aus dem Dorf angeboten. Diese Maßnahme trug sehr bald Früchte und so trat mit Klaus Artmann ein sehr junger Vorstand die Nachfolge von Vitus Mayer jun an. In seiner Amtszeit förderte Klaus Artmann vor allem die Integration von vielen Jugendlichen aus der Umgebung. Durch den Zusammenhalt im Verein und den großen Zuspruch der Besucher konnten die traditionellen Feste aufrecht erhalten, und sogar vergrößert werden.

 

Von 2007 bis 2011 war Georg Dinzenhofer der erste Vorstand der Jungbauernschaft. Seine große Aufgabe war die Organisation des 50-jährige Gründungsjubiläums des Vereins und des 40. Oberbayerischen Bezirkslandjugendtages 2008. Ein Jahr später, 2009, wurde die Jungbauernschaft Neukirchen Patenverein von uns, die uns anlässlich des Bezirkslandjugendtages 2009 in Neukirchen um ein Patenbitten gefragt hatten, dieses fand zu Beginn desselben Jahres beim Alten Wirt in Pfraundorf statt. Zu Ehren des Bezirkslandjugendtages in ebendem Jahr verschenkten wir eine Sau, und im Zusammenhang mit dem Patenbitten ein Patenband für die neue Vereinsfahne der Jungbauernschaft Neukirchen a. Simsee.

Seit 2011 ist Johannes Antretter erster Vorstand der Jungbauernschaft Pfraundorf.

In den darauffolgenden Jahren war die Teilnahme sowie Ausrichtung an und von verschiedenen Kreisturnieren Tätigkeiten des Vereins, alljährlicher Mittelpunkt ist die Ausrichtung des immer größer werdenden traditionellen Lampionfestes in Pfraundorfs Mitte. Auch die Teilnahme an den Bezirkslandjugendtagen die in diesen Jahren größtenteils im Kreisverband Rosenheim stattfanden waren und sind ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens.

Dauerhaft konnten wieder einige junge Mitglieder begrüßt werden, in der Vorstandschaft als auch im Verein selbst. Dieser Aufschwung hatte sehr positive Folgen für das Vereinsleben, einige Freizeitaktivitäten wurden wieder belebt, regelmäßig wird an Turnieren teilgenommen.

Im Jahr 2013 wurde Barbara Weindl zur 1. Dirndlvertreterin der Jungbauernschaft gewählt. 2 Jahre später führte sie die Jungbauernschaft Pfraundorf zum zweiten Mal in die Vorstandschaft des Bezirksverbands Oberbayern, und im Jahr 2017 wird sie sogar zu Bezirksvorsitzenden von Oberbayern gewählt.

Im Jahr 2016 belebte die Vorstandschaft eine Tradition aus alten Zeiten und ermöglichte wieder einen Landjugendaustausch in die Schweiz. Noch im selben Jahr fand der Gegenbesuch der Schweizer Landjugend Rhyfall aus dem Schaffhauser Land statt.

2018 kann die Jungbauernschaft nun schon auf eine 60-jährige Vereinsgeschichte blicken und hat nun die Ehre den 48. Oberbayerischen Bezirkslandjugendtag auszurichten nun schon zum 5. Mal in Pfraundorfs Geschichte unter der Festleitung von Christoph Unzeitig und Vorstand Johannes Antretter.  

 

Unsere Vorstände und Mädchenvertreterinnen von 1958 bis heute:

Vorstände

Franz Mayer (Gründungsvorstand) Pfraundorf 1958-1961
Vitus Mayer sen. Grünthal 1961-1968
Peter Artmann Pfraundorf 1968-1981
Josefa Büchel (geb. Soyer) Pfraundorf 1981-1985
Josef Hellthaler Grünthal 1985-1989
Vitus Mayer jun. Grünthal 1989-1999
Klaus Artmann Pfraundorf 1999-2007
Georg Dinzenhofer Pfraundorf 2007-2011
Johannes Antretter jun. Pfraundorf seit 2011

 

 

 

 

 

 

Mädchenvertreterinnen

Betty Zaisserer (geb. Neuner) Pfraundorf 1958-1963
In der Zeit von 1963-1977 waren keine Mädchenvertreterinnen im Amt.
 Marianne Schiller (geb. Antretter) Stocka 1977-1979
 Elfriede Schreiner (geb. Fischbacher) Grünthal 1979-1983
 Astrid Schinkinger Pfraundorf 1983-1985
 Josefa Büchel (geb. Soyer) Pfraundorf 1985-1987
 Christine Unterlinner (geb. Moosner) Stocka 1987-1989
 Anita Wiesholzer (geb. Artmann) Pfraundorf 1989-1999
 Andrea Artmann Pfraundorf 1999-2003
 Johanna Fischbacher Pfraundorf 2003-2009
 Christina Wiesholzer Pfraundorf 2009-2015
 Barbara Weindl Grünthal seit 2015

 

 

 

 

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com